top of page

Warum viele selbst erstellte Webseiten Scheitern?

5 Gründe für das Scheitern deiner Webseite


Es gibt so viele Ratgeber, die Dir bei dem Aufbau deines Business helfen und zur Recht gibt es Million Experten, die sich zu einem solchen Thema geäußert haben.



Dies ist kein solcher Ratgeber, sondern nur Beobachtungen von Prozessen, die ich bei meinen Kunden (und auch bei mir) gesehen habe und Effekt mancher Verhaltensweisen, dass oft zum Scheitern der Webseite oder des Onlineshops und somit auch der Geschäftsidee resultierte.



gründe warum webseiten scheitern

#1 Die Webseite selbst wird zum Projekt.


Da wird monatelang an der Webseite gefeilt, gebaut und über Kleinigkeiten diskutiert und beraten. Die Webseite selbst wird zu einem so komplexen Baustein, mit teilweise 100ten von investierten Stunden.



Bitte beachte, deine Webseite ist NUR ein Distributionskanal. Falls deine Webseite nicht dein Produkt ist es KEINEN Grund mehr als 30h an der Webseite vor der Veröffentlichung zu "bauen".



Natürlich gibt es einen kleinen Unterschied ob Du Dienstleistungen anbietest oder einen Onlineshop betreibst. Bei einem Onlineshop ist die Webseite selbstverständlich eins deiner wichtigsten Distributionskanäle jedoch sollte Produktvalidierung oberste Priorität haben und dies kann und sollte man auch offline testen.



Natürlich wird die Arbeit an deiner Webseite nach der Veröffentlichung nicht aufhören, die Angebote werden ergänzt, neuer Content wird erstellt und auch dein Design wird sich sicherlich mit der Zeit verändern aber die erste Hürde, das "Going LIVE" sollte so zügig wie möglich erfolgen, damit die Webseite so schnell wie möglich anfängt für Dich und dein Business zu arbeiten.


#2 Jakob's Law



Das »Jakobs’ Law« ist ein Gesetz aus dem Bereich des User Experience (UX) Design. Benutzer verbringen die meiste Zeit auf anderen Websites. Das bedeutet für deine Webseite, dass Du nicht "Überkreativ" sein solltest. Die Menschen erwarten bestimmte Komponenten (eigentlich meiste Elemente) auf deiner Webseite genauso zu funktionieren, wie auf anderen Webseiten. Sie erwarten, die Navigation der Webseite an bestimmter Stelle, die Lesbarkeit der Webseite und Ähnliches.



#3 keine Angst vor "Fehlern"



Aus Angst, die Webseite zu zerschießen oder etwas kaputt zu machen werden Veränderungen und Anpassungen viel zu spät vorgenommen. Hier brauchst Du keine Angst zu haben! In Wix gibt es einen Webseitenverlauf Button (wünschte das gäbe es im Leben auch) da stellt man die Webseite einfach wieder auf den Punkt als alles noch funktionierte.



#4 falsches Investitionsverhalten



Der Kauf von Softwarekomponenten (Hosting, Domain, Postfächer, Add Ons) kann einer der größten Stolpersteine, gerade zu Anfang sein. Extreme Sparsamkeit und/oder Overspending führen zu unterschiedlichen Problemen. Beide Verhalten können zum Scheitern deiner Webseite beitragen. Da wird im Netz tatsächlich diskutiert ob 300€ für das Betreiben einer Business Webseite nicht zu viel ist. Falls ich eine Bewertung an dieser Stelle abgeben müsste, würde ich sagen, dass Sparsamkeit, gerade bei Selbständigen, die alles selbst machen müssen zu deutlich mehr Stress, Frustration und somit am Ende auch Aufgeben der gesamten Idee führen können.



#5 sich zu spät mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigen.


SEO ist meiner Meinung nach, das wichtigste Instrument, damit deiner Webseite ein Erfolg wird. Sie hilft Dir neue Kunden zu gewinnen, deine Sichtbarkeit aber auch Klarheit deiner Angebote zu steigern. Gerade bei der Recherche deiner Suchbegriffe wirst Du so viel über die Bedürfnisse deiner Kunden erfahren und somit ein besseres Angebot erschaffen können. Leider wird diese Komponente bei der Webseiten Erstellung erst so spät in Angriff genommen.




Falls Du etwas Hilfe bei der Erstellung oder SEO deiner Wix Webseite brauchst und nicht Stundelang alles "selbst" rausfinden möchtest kannst Du mich natürlich gerne buchen. Damit deine Webseite schneller für dein Business arbeiten kann.





119 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wix Seo Basics

Comentarios


bottom of page